Philosophie

Weltkugel

Kultureller Austausch, Verständnis für die Vielseitigkeit der Welt und mehr Sensibilität für das Ungleichgewicht in unserer Gesellschaft - das ist unser Anliegen.

Das Unterschiedlich-Sein soll als Selbstverständnis und Selbstverständlichkeit wahrgenommen werden.

Wir versuchen vom lange üblichen Kategorie-Denken einer Ersten Welt, Zweiten Welt und Dritten Welt loszukommen und die Welt als Gesamtheit zu betrachten und entsprechend zu handeln.

Mit dem Kindergarten der Kulturen wird ein Ort geschaffen, an dem interkulturelle Bildung und Globales Lernen Hand in Hand gehen sollen. So lernen unsere Kinder, dass andere Kulturen hier vor Ort und überall auf der Welt unterschiedliche Sitten haben und entwickeln schon früh ein weltbürgerliches Bewusstsein. Dies zusammen fördert die Kinder bereits im Vorschulalter in ihrer Völkerverständigung und Friedensfähigkeit.

Die wesentlichen Bausteine dabei sind:

Mehr dazu finden Sie im Bereich "Unser Schwerpunkt".